Tag der Schulverpflegung

Prima Klima in der Schulmensa – wir sind dabei!

Tage der Schulverpflegung: Zählaktion fleischloses Essen

im Rahmen der Tage der Schulverpflegung 2019 unter dem Motto „Prima Klima in der Schulmensa – wir sind dabei!“ möchten auch wir auf die Auswirkungen unserer Ernährungsweise und der Produktion unserer Lebensmittel auf unser Klima aufmerksam machen.

Die Produktion unserer Lebensmittel und somit unserer Mahlzeiten verursacht ähnlich viele Emissionen an Treibhausgasen, wie unser gesamter Verkehr. In besonderem Maße setzen tierische Lebensmittel, allem voran Fleisch, auf ihrem Weg von der Produktion bis auf unseren Teller deutlich größere Mengen CO2 frei als pflanzliche Lebensmittel. Etwa 40 % der Treibhausgasemissionen unserer Ernährung sind auf Fleisch und Fleischerzeugnisse zurückzuführen (KEEKS Poster 2, 2019). Demzufolge kann durch die Reduktion des eigenen Fleischkonsums unter anderem ein Betrag zum Klimaschutz geleistet werden.
Wer sich gerne weiter informieren möchte, findet z.B. hier Mein Essen – Unser Klima | Nachhaltiger Konsum | Ernährung | BLE-Medienservice ein informatives kostenloses Heft der Bundesanstalt für Ernährung und Landwirtschaft.

In der Woche vom 18.11. – 22.11. werden daher alle fleischlosen Mittagsgerichte der Schulmensa gezählt. Dazu bekommt jeder fleischlos Essende eine Wäscheklammer ausgehändigt, die nach dem Essen an das aushängende Faltbanner geheftet werden sollen. Nach der Mittagspause wird gezählt und die entsprechende Zahl wird markiert bzw. sichtbar notiert.

Das Mensa-Team und der FiT-Verein wünschen weiterhin guten Appetit

Anpassung der Mensapreise

Liebe Schulgemeinschaft,

diesen November feiert unsere Mensa am GaW ihren 5. Geburtstag und bis heute haben wir 62867 frisch zubereitete Speisen serviert. Wir haben unser Angebot kontinuierlich auf hohem Niveau gehalten bzw. ausgebaut – dies wurde unter anderem durch den 2. Stern im Programm „Schule auf EssKurs“ der Verbraucherzentrale Niedersachsen belohnt. Dies alles wird erst möglich durch unsere kompetenten und engagierten Mitarbeiterinnen, die wir auch fair bezahlen möchten. Aufgrund steigender Einkaufspreise müssen wir leider zum neuen Schuljahr 2019/2020 die Preise in der Mensa erhöhen:

Menü 1, Menü 2 und Menü 3: 4,10 € / 4,60 € (Schüler/Lehrer)
Großer Salat: 3,90 € / 4,40 €
Kleiner Salat: 2,90 € / 3,40 €
Dessert: 1,00 € / 1,00 €

Wir hoffen auf Verständnis und freuen uns darauf, weiterhin möglichst viele Gäste mit einem frischen und leckeren Mittagessen glücklich zu machen.

Für den FiT Verein e.V.
Dirk Heuer

Neues zum Bildungspaket: Essenspreis wird komplett übernommen – keine Eigenbeteiligung mehr

Mittlerweile ist das sogenannte Starke-Familien-Gesetz in Kraft getreten. Im Rahmen des Bildungspaketes werden dadurch seit dem 1.8.2019 die tatsächlichen Kosten für das von Schule oder KiTa angebotene gemeinsame Mittagessen übernommen. Die Eigenbeteiligung von 1 € fällt ab diesem Zeitpunkt weg. Bestehende Teilnehmer am Bildungspaket brauchen nicht weiter aktiv zu werden, Sie können wie gewohnt in MensaMax das Mittagessen vorbestellen – es wird automatisch der volle Essenspreis vom FiT Verein mit dem Landkreis Verden abgerechnet. Der bisherige Eigenanteil von 1 € wird nicht mehr berechnet.
Bitte denken Sie daran, dem FiT Verein immer die aktuelle Nummer der Bildungskarte und den jeweiligen Bewilligungszeitraum mitzuteilen, am besten per Email an mensa@fitverein.de.

Beantragung des Bildungspakets über den Landkreis Verden

Weitere Infos zu Beantragung und den Leistungen des Bildungspakets finden sich auf den Seiten des Landkreises Verden: https://www.landkreis-verden.de/bildungspaket

Vielen Dank für Euer Feedback bei der Online-Umfrage!

Die Online-Umfrage zur Zufriedenheit mit unserer Mensa und der Cafeteria ist abgeschlossen. Vielen Dank für Eure Teilnahme – wir haben 295 Antworten erhalten. In Kürze werden wir hier auch die komplette Auswertung veröffentlichen. Die Kurzauswertung hat eine Gesamtnote von 2,3 ergeben, über die wir uns sehr freuen.

Das Team von Mensa und Cafeteria wünscht allen tolle Ferien!

2. Stern bei Schule auf EssKurs 2019

Verbraucherzentrale Niedersachsen prämiert Gymnasium am Wall mit dem 2. EssKurs-Stern

Gymnasium am Wall aktiv für bessere Schulverpflegung

Verden, 21.06.2019 – Nach engagiertem Einsatz wurden 24 Schulen im Rahmen von „Schule auf EssKurs“ ausgezeichnet. Die feierliche Prämierung fand am 20. Juni in Hannover statt. In knapp neun Monaten ist es den niedersächsischen Schulen gelungen, ihre Schulverpflegung zu verbessern.

Mit dem Anstieg der Ganztagsschulen wächst auch die Bedeutung der Schulverpflegung. Die Teilnahme an „Schule auf EssKurs“ bietet niedersächsischen Schulen die Möglichkeit ihre Mittags- und Zwischenverpflegung mit fachlicher Unterstützung der Verbraucherzentrale zu verbessern. „Die beteiligten Schulen haben sie genutzt, sind mit ganz individuellen Konzepten angetreten und haben sich sehr kreativ für ihre Ess-und Trinksituationen eingesetzt“ erklärt Kathrin Bratschke, Ernährungsreferentin der Verbraucherzentrale. Ihre Erfolge wurden in diesem Jahr mit der Verleihung von insgesamt 24 Sternen honoriert. Die Prämierung wurde von einem bunten Rahmenprogramm zum Thema „Getränke“ begleitet. Petra Kristandt, Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V., betonte, wie wichtig richtiges und ausreichendes Trinken ist. Sie stellte sich zusammen mit Vertretern aus Schulen einem kleinen Getränke-Quiz.

Zu den ausgezeichneten Schulen zählte auch das Gymnasium am Wall in Verden als eine von 6 Schulen, die bereits ihren zweiten Stern entgegennehmen konnte. Daneben gab es 7 Schulen, die einen ersten Stern, und 3 Schulen, die schon einen dritten Stern erhielten. 5 Schulen bekamen ihren vierten Stern und sogar 3 Schulen krönten ihre Erfolge mit einem fünften Stern.

Während des Prozesszeitraums hat sich das schulinterne „Schule auf EssKurs-Team“ vielfältigen Zielsetzungen gewidmet, um an verschiedenen Stellen im Mensa- und Kioskangebot Verbesserungen zu bewirken und neues Bewusstsein zu schaffen. Unübersehbar war der Anspruch auf Nachhaltigkeit beim Thema „Essen“. Mit viel Engagement hat sich das Personal der Küche den Herausforderungen für die Einführung eines attraktiven „Veggiedays“ pro Woche gestellt. Er findet nun an rotierenden Wochentagen statt, damit alle in den Genuss kommen können. Daneben erhielten die Tischgäste Informationen über die Vorteile, die eine stärker vegetarisch orientierte Verpflegung mit sich bringt. Auswirkungen auf Umwelt und Klima wurden von Schülern thematisch aufbereitet. Besondere Aufmerksamkeit erzielten d Schüler mit einer anschaulichen Aktion gegen Lebensmittelverschwendung. In transparenten Behältnissen wurden öffentlich Essensreste in der Mensa gewogen und dokumentiert. Weitere Maßnahmen galten dem Verzicht auf Plastik- durch den Einsatz von Mehrweggeschirr sowie der Erhöhung des Vollkornanteils im Backwarensortiment des Kiosks. Kathrin Bratschke, die die Schule begleitet hatte, freut sich über den bunten Strauß an erfolgreichen Veränderungen. „Es ist beeindruckend, dass die Schule sich, selbst bei Unwegsamkeiten im Verlauf nicht von ihren Vorhaben abbringen ließ“, stellt sie anerkennend fest.

Wir brauchen Euer Feedback!

Liebe Gäste der Mensa und der Cafeteria am GaW,

wir brauchen Euer Feedback zu den Leistungen und der Qualität unseres Angebots. Damit Ihr einfach Eure Meinung loswerden könnt, haben wir einen Online-Fragebogen gebastelt:

FiT-Verein Onlineumfrage 2019 (öffnet neuen Tab)

Hier könnt Ihr einfach durchklicken – die Antworten werden von uns ausgewertet und fließen dann wieder in das Angebot von Mensa und Cafeteria ein.

Vielen Dank für die Unterstützung und Mithilfe!

Euer Team von FiT Verein

Gemeinsam Alle Wiedersehen – Erstes großes Ehemaligentreffen in der Mensa

GaW-ehemaligentreffen-2019

Getreu dem Motto Gemeinsam Alle Wiedersehen findet am diesjährigen Domweih Samstag, den 01. Juni 2019, das erste große Ehemaligentreffen am Gymnasium am Wall statt – der Beginn einer hoffentlich langanhaltenden Tradition. 

Zu einem geselligen Frühstück in der Schulmensa sind alle Ehemaligen herzlich eingeladen! Ab 10:30 Uhr steht ein Buffet zur gemeinschaftlichen Stärkung vor dem Domweih-Umzug bereit. Also trommelt Eure Schulfreunde zusammen und kommt in Scharen! Dafür das Event bitte in Jahrgangsgruppen und sonst wo teilen. Seid so gut und ladet auch ehemalige GAW-Kids aus den Jahrgängen unter und über Euch ein – auch die, die heute vielleicht selber Kids haben.

Zur besseren Planung wird um Zusage und einen Beitrag von ca. 5 € zur Kostendeckung gebeten (Email an info@fitverein.de oder https://www.facebook.com/fitverein/ )

Bis ganz bald, das GAW freut sich auf viele bekannte Gesichter!

Einladung zur Mitgliederversammlung 2019

Liebe Mitglieder,
wir laden Sie herzlich zu unserer diesjährigen Mitgliederversammlung ein. Sie findet am

Montag, den 27. Mai 2019, um 19:30 Uhr in der Mensa (Wintergarten)

des Gymnasiums am Wall statt.

Tagesordnung
1. Begrüßung
2. Feststellung der ordnungsgemäßen Ladung, der Beschlussfähigkeit und Genehmigung der Tagesordnung
3. Wahl eines Protokollführers / einer Protokollführerin
4. Genehmigung des Protokolls der Mitgliederversammlung vom 29.05.2018 (siehe Anlage)
5. Tätigkeitsbericht des Vorstandes
6. Bericht der Kassenwartin und der Kassenprüfer
7. Beschluss über die Entlastung des Vorstands
8. Ausblick auf das laufende Jahr 2019
9. Ggf. Wahl von Kassenprüfern
10. Ggf. Wahl von Beiratsmitgliedern
11. Verschiedenes

Wir würden uns freuen, wenn Sie an der Versammlung teilnehmen könnten.

Mit freundlichem Gruß
Dr. Dirk Heuer

Anlagen
Protokoll der Mitgliederversammlung vom 29.5.2018
Einladung Mitgliederversammlung 27.5.2019

Mehrweg statt Einweg!

Mehrweg statt Einweg!

Zum Beginn des Schuljahres 2018/2019 werden wir in der Cafeteria die Plastik-Einwegbehälter für Desserts (Obstsalate, Quark etc.) durch wiederverwendbare Gläser ersetzen. Bitte unterstützt uns bei dieser Aktion, um unnötigen Plastikmüll zu vermeiden. Hierzu werden wir bei den Desserts ein Pfand von 1 € für das Glas und einen Löffel erheben. Habt im Interesse unserer Umwelt dafür Verständnis, dass Ihr nun das Pfandglas mit dem Löffel auch zurückbringen müsst. Dann erhaltet Ihr das Pfand idealerweise direkt auf Euren Chip zurückgezahlt.

Verbraucherzentrale Niedersachsen prämiert das Gymnasium am Wall mit dem 1. EssKurs-Stern

Hannover, 14.06.2018 – 22 Schulen aus Niedersachsen haben ihre Zielgerade erreicht! Seit Schuljahresbeginn waren sie im Rahmen von „Schule auf EssKurs“ für die Verbesserung ihrer Verpflegung im Einsatz. Die Verbraucherzentrale –  Initiatorin dieser Maßnahme – würdigte das Engagement der erfolgreichen Schulen mit einer Sterneauszeichnung. Dazu trafen sich über 100 Teilnehmer zu einem Festakt am 13. Juni in Hannover.

„Ziel der Maßnahme „Schule auf EssKurs“ ist es, Schulen zu motivieren, sich für die Verbesserung Ihrer Schulverpflegung einzusetzen. Sie werden bei ihren individuellen Vorhaben in Bezug auf Essensqualität, entspannte Atmosphäre in der Mensa, Ernährungsbildung und Schülerakzeptanz fachlich unterstützt,“ erläutert Kathrin Bratschke, Koordinatorin des Ernährungsteams bei der VZN.

Für ihr erfolgreiches Engagement erhielten in diesem Jahr insgesamt 22 niedersächsische Schulen einen Stern. Zu den ausgezeichneten Schulen zählte auch das Gymnasium am Wall als eine von 8 Schulen, die zum ersten Mal dabei war. Daneben gab es 3 Schulen, die schon einen zweiten und 5 Schulen, die einen dritten Stern erhielten. 4 Schulen freuten sich über ihren 4. Stern und sogar 2 Schulen konnten bereits zum 5. Mal ihre Auszeichnung entgegennehmen.

Während des knapp 9-monatigen Prozesses hat das Gymnasium am Wall daran gearbeitet, den Empfehlungen für die Schulverpflegung noch stärker als bisher schon zu entsprechen. Es wird bereits seit der Eröffnung der Mensa 2014 frisch gekocht. Nun galt es das Angebot an vitamin- und nährstoffreichen Komponenten, wie z. B. Gemüse noch vielfältiger zu gestalten und zu steigern. Im Rahmen von Aktionswochen konnten die Schüler und Schülerinnen, ebenso wie die Lehrkräfte neue und sehr abwechslungsreiche Gerichte ausprobieren. So waren Kürbisse in unterschiedlichen Sorten, Farben und Verarbeitungen eine Woche lang allgegenwärtig. Auch unter dem Motto „Kohlossal und spektakohlär“ punktete die Köchin mit ihrer Kreativität. Das hat schon Restaurant-Charakter. Flankierend setzten sich die Schülerinnen und Schülern mit den Produkten auseinander und bereiteten Wissenswertes auf. Mit Postern, Flyern, einem Quiz, einem Infostand und über die Schulhomepage wurden Informationen verbreitetet und zu Mitmach-Aktionen aufgerufen. Vorschläge für Mittagessen konnten beim Mensapersonal abgegeben werden. So stand eines Tages der Wirsingeintopf nach einem Rezept der Oma eines Schülers auf dem Speiseplan der Schule. Dekorationen und Kürbis-Schnitzereien sorgten für eine besondere Atmosphäre in der Mensa. Petra Kristandt, Geschäftsführerin der Verbraucherzentrale Niedersachsen e.V gratulierte zu den Erfolgen.

Die Mensa am GaW wird wie auch die Cafeteria vom gemeinnützigen FiT Verein („FiT – Fit in den Tag – Verein zur Förderung der gesunden Ernährung am Gymnasium am Wall e.V.) betrieben. Der FiT Verein wird von Eltern, Lehrern und Schülern getragen und bietet seit Herbst 2014 vielfältige und leckere Mittagessen im schönen, neu erstellten Speiseraum im GaW an. Schüler und Lehrer können hier ein vielfältiges und gesundes Essen genießen, das von einem professionellem Küchenteam vor den Augen der Schülern täglich frisch gekocht wird.